2013/11/16

everyone, it seems, has somewhere to go

(...) holding on too long is just the fear of letting go, 
because not everything that goes around comes back around you know. 
One thing that is clear, it’s all downhill from here

(Like Clockwork - Queens Of The Stone Age)

- Ein Rückblick des Sommers

 1& 4 - Garden (Analogue) // 2, 6, 8& 9 - Lisbon (July) // 3 - Leaf // 5, 10& 11 - Portugal (Analogue Fisheye) // 7& 12 - Optimus Alive '13 (Kings of Leon& Depeche Mode)

(Bitte obligatorische Ausrede einfügen. Grund dürft ihr euch sogar selbst aussuchen: a) zu viel zu tun b) viel passiert und emotionales Chaos c) keinerlei Inspiration d) alle zuvor genannten) Ich hab das hier schon viel zu lange aufgeschoben, mir schon ungefähr 20 mal einen Abschiedspost im Kopf zurecht gelegt. Aber hier bin ich wieder. Ich will nicht, dass das hier eins dieser Dinge ist, die ich anfange und nicht fertig bringen kann. Notiz an mich selbst: nicht so schnell aufgeben.
Es ist zwar schon wieder eine kleine Ewigkeit her, aber ich komm nicht darum herum zu betonen, wie unvergleichlich toll mein Sommer war. Portugal mit Cathi, unendliche Hitze, stundenlang longboarden, Roadtrips, zwei mal Luxemburg, 8 Festivals, viele interessante Menschen getroffen und wieder gesehen, gelacht und geweint, viele Bands gesehen, Backstage gewesen, viel zu viel Bier getrunken, öfters mal auf dem Asphalt gelandet und auf etwas gehofft, das nie passieren würde.
Selten habe ich mich so frei gefühlt, selten hat sich mein Leben so real und surreal zugleich angefühlt. Es war als wäre ich seit langer Zeit zum ersten Mal nicht mehr in einer dunstigen Wolke gewesen. Wahrscheinlich hat das auch mit ihm etwas zu tun. Aber es ist gut, dass es vorbei ist, endlich. 

(Insert obligatory excuse here. You can even chose the cause this time: a) too much to do b) emotional chaos c) no inspiration whatsoever d) all of the above) I've been procrastinating doing this for too long already, making up goodbye-post in my head about twenty times. But here I am. I don't want this to be one of those things that I start, but never manage to get through with. Note to self: Don't fucking give up so easily.
It's been an eternity already, but I can't get around telling you how incomparably amazing my summer was. Portugal with Cathi, inhumane heat, longboarding for hours, roadtrips, Luxembourg twice, 8 festivals, meeting so many interesting people and seeing old friends, laughing and crying, seeing many bands, being backstage, drinking too much beer, falling on the asphalt at times and hoping for something that would never happen. I've rarely felt so free, my life has rarely felt so real and surreal at the same time. It was like not standing in the mist for the first time. I'm pretty sure that has a lot to do with him. But it's good that it's over, finally.


Thanks to everyone, who had a part in these ten weeks of madness!

Kommentare:

  1. du hast einen wirklich tollen Blog mit sehr schönen Bildern! :)

    AntwortenLöschen
  2. toller Blog mit so schönen Bildern <3
    Vielleicht hast du Interesse an einer Blogvorstellung? Dann schau doch mal bei mir vorbei, würde mich sehr freuen :)
    diamonds aren't forever

    AntwortenLöschen